Dagegen.

Rundherum gehen schon die Weihnachtslichter aus, sowohl beim Blick aus dem Fenster als auch beim Blick in die Blogs.
Pffffffrrrrrzzzzzzzz!!!!!!!!!!!
Nö, wir spielen weiter Weihnachten. Bis Samstag, dann wandern Baumschmuck, Adventskalender und Co wieder auf den Dachboden in den Sommerschlaf.

Heute genäht wie eine Blöde und tatsächlich: die Kanga ist fertig!
My dear mr singers club: Garnicht so einfach, wenn man zum ersten Mal eine Overlock bedient und von der Materie keine Ahnung hat. DIY-Crashkurs sozusagen.
Und wahrscheinlich nicht sehr schlau, als erstes Overlock-Projekt gleich einen schwarzen Pulli mit schwarzem Garn zu nähen *könk*. Nadel im Heuhaufen ist ein Scheißdreck dagegen!
Morgen knips ich das gute Stück; vielleicht schaffe ich es ja noch zu Rums? Zumindest fürs Foto war schwarz eine schlaue Entscheidung. Keiner sieht die Fehler, muhahaha!
Apropos Fehler: Wer hat eigentlich Halsbündchen erfunden? Hm? Nach dem vierten Pulli mit Halsbündchen stelle ich fest: Der konnte mich nicht leiden. Wieder viermal aufgetrennt (aber ich bin ja in der Blödheit noch schlau: Nach der ersten aufgetrennten Overlocknaht vorsichtshalber das Bündchen immer erstmal mit der normalen Nähma angenäht. Mit GROSSEM Stich. Wegen dem Auftrennen, is klar.) Sieht trotzdem Kacki aus. Der Stoff war toll zum Nähen des Pullis (und Raglan mach ich definitiv wieder, das ist ja sooooo einfach!), aber für das Bündchen hat er nicht getaugt. War zu fest, jetzt hab ich einen UBoot-Ausschnitt. Ich kann UBoot-Ausschnitt nicht leiden. Bisher 🙂

Gleichzeitig versuche ich mal meinen Bestand an Nähnadeln zu reduzieren. Das geht ziemlich gut, wenn man eine Fotobella zu dick mit Vlieseline belegt und dann mit zu dünnen Nadeln drübernäht *aaargghhh!*. Aber was solls, die Nadelindustrie muss ja auch von was leben. Zur Not von mir.
Fotobella- das erste der „Nie wieder!!!“-Projekte. Nun hat aber Muttern am Ende des Monats Geburtstag und ich habe noch KEINE Ahnung was ich ihr schenken soll *gnagnagna*. Also nähe ich ihr die Fotobella (die Stoffe hatte sie selber gekauft, aber nähen mag sie nicht. hat auch keine Zeit dazu, muss ja schliesslich Enkel hüten). Und dazu ein passendes Nele-Täschchen nach Frau Hyggelig oder oder. Mir fehlt einfach noch die MEGA- Idee: Aussergewöhnlich aber nicht zu teuer. Konzert? Ausflug? Aaaaahhh!!!!

Ach- das wichtigste Ereignis des letzten Jahres- fast noch wichtiger als die Weihnachtsgeschenke (der halbe Playmobilkatalog-by the way):

Holla, die Zahnfee!

Ein Gedanke zu „Dagegen.

  1. Ja, woher kenne ich das nur? Erste Versuche Overlock: für die Tonne. Mittlerweile gehts, also: nur Mut, es wird!Fotobella: Katastrophe ! Obwohl ich da schon die Florabella und diverse andere Taschen genäht hatte. Nix passte, alles schief. Schlimmschlimm.
    Ich tätschel dir mal virtuell das Köpfchen,
    liebe Grüße,
    Bine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.