Endlich Mamacita

Mamacita ist ein Damenshirtschnitt von Nell/Bienvenido Colorido, erhältlich bei Farbenmix. Jaaadoch, es gibt immer noch Leute die das nicht wissen. Irgendwo.
Wie der Name schon sagt, ist Mamacita spanischen Ursprungs, was die ganze Sache ums Haar hätte scheitern lassen, denn ich bitte euch: Spanier können doch keine Klamotten schneidern. Man schaue sich nur Desigual und Zara und deren Verständnis von Größe XL an! In Deutschland nennt man das spanische XL ja gewöhnlich XS oder so. Egal, jedenfalls kann ich es vollkommen vergessen. Sobald in einer Klamotte drinsteht: „Ich bin ein spanisches XL“ kann ich getrost danebenschreiben „Und ich bin drei Öltanks“. Also keine Mamacita für mich *heul*.
Soweit die Vorurteile. Zum Glück gibts Rums! Da kann man sich bei solchen Unsicherheiten prima schonmal vorab anschauen, wie ein Schnitt denn so bei anderen Damen aussieht und das hab ich auch ausführlichst gemacht UND mir auch noch Rat eingeholt (Dankeschön, liebe Frau Druetken!) UND dann auch noch Nell persönlich angeschrieben, (die auch noch sofort geantwortet hat, obwohl sie ja sicher so ein bißchen was anderes zu tun hat, als meine blöden Mails zu beantworten, Danke auch Dir nochmal herzlich dafür!) um von beiden zu hören: Näh das, die ist größengerecht, trau dich!
Also hab ich die Mamacita doch genäht und zwar in Sommersweat (ich find den zwar sehr winterkuschligwarm, aber bitte, er will Sommersweat heißen, soll er doch, pff.), daher in Größe 46 statt der 44 die ich in Jersey gebraucht hätte und ich bin total zufrieden!
Mamacita Collage
Leider sind die Fotografiergene innerhalb dieser Familie nach wie vor nicht sehr gut ausgeprägt (auch wenn die Bilder vom Nachwuchs diesmal einfach besser waren als unsere), also bitteschön wieder „schummerige Küchenfotos“ oder so ähnlich. (Woher hab ich nur diese Formulierung?)
Der Schnitt insgesamt ist sehr bequem, wirkt aber nicht wie Jogginganzug und die Taschenlösung gefällt mir auch sehr gut (und ist einfach zu nähen *harhar*). An die Kapuze habe ich mich allerdings noch nicht rangetraut. Würde ich aber bei der nächsten Mamacita gerne mal probieren. (Sofern das Stoffkaufverbotsschild endlich mal verschwindet.) Um das Schwanenhälschen zu wärmen, musste ich mir aus den Resten noch einen riesenhaften Loop zusammenstoppeln (wie sagt die Muddi? Ein Loop geht immer.), den muss ich demnächst aber wohl noch etwas kürzen, er ist arg lang geraten.
Egal, er darf hier jedenfalls mitrumsen.

7 Gedanken zu „Endlich Mamacita

  1. Super siehste aus. Und sie auch, die Mamacita.
    Zu den komischen Größen kommen auch noch die Umkleidekabinen in den Läden. Nur was für Ganzkörperschrumpfköpfe.
    Sei geherzt.
    Nina

  2. Geht nix über schummerige Küchenfotos bei zweifelhafter Beleuchtung, wenn man nicht ordentlich knipsen (lassen) kann 🙂 Ich weiß das. Und deine Mamacita gefällt mir ausnehmend gut. Ich habs inzwischen auch geschafft, sie zu kleben, auszuschneiden (also, den Schnitt. Ihn, quasi) und zuzuschneiden. Ich bin zuversichtlich, noch in 2014 auch bei RUMS damit aufzulaufen. Und sie steht dir hervorragend, die Mamacita. Der Schnitt. Das Shirt. Egal ,du siehst toll aus, und ich liebe deine Blogposts. Immer wieder.

    Herzlichst

  3. „….ich bin 3 öltanks“…… *gröööhl* ich lieg hier grad flach und muss an mein traumatisches erlebnis bei desigual denken: auf meine bemerkung, dass der anprobierte mantel doch etwas über die schultern spannt bekam ich von dem netten verkäufer vom gaaanz weit anderen ufer im brustton der überzeugung folgenden nasal und entrüstet ausgesprochenen kommentar: „das ist ja auch ein designermantel, der muss nicht bequem sein, der muss nur gut aussehen!“!!!!!!!!!!!! ich hab kurz überlegt, ob ich jetzt lachen oder heulen soll. :-)))))
    langer rede kurzer sinn: steht dir gut, schaut nicht nach öltank aus!
    lg
    molli

  4. Toll – um diesen Schnitt schleiche ich schon ne Weile rum…….wenn ich dich so sehe….brauche ich ihn glaub ich tatsächlich auch!
    Lieben Gruß
    Gisi

Schreibe einen Kommentar zu Leni Sonnenbogen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.