Hier gehts rund

Wie sacht die Muddi so schön? Ein Loop geht immer. Also habe ich auch wieder einen Rums.
Aus dem schönen Baumwollvoile vom Nähhimmel habe ich mir passend zum Frühlingsbeginn drei (!) neue Loops genäht. Drei nur deswegen, weil ich natürlich in der Breite zu viel Stoff genommen hatte, da guckte nach dem Drapieren des Loops mein Kopp nicht mehr raus, also musste ich großzügig Streifen abschneiden und die mussten ja verwertet werden…
SternenloopCollage
(Notiz für mein späteres Ich, da ich Döskopp ja immer die Größen vergesse:
Blau: 50 x 170
Schwarz: 60 x 170
Blauschwarz: 40 x170)

Und wenn ich schon mal dabei bin, gibts grad auch noch die letzten Shirts für Made4Boys, die sind schon etwas älter.
IMG_6340_Fotor_Collage
Zwei Resteshirts in Größe 146/152 ohne Nahtzugabe. Schnittmuster Henric natürlich, das nähe ich fast nur noch (pure Faulheit und ich schäm mich nicht mal dafür). (Und ja, ich weiß: die grünen Ärmel sind zu kurz. Ist inzwischen behoben und an jedem Arm in Ellbogenhöhe ein Streifen Pingus eingenäht. Mannomann, wenn ich schon mal denk, ich kann was fast im Schlaf, gehts garantiert schief. Immer.)Leo Shirt Collage
Und ein Geburtstagsshirt für einen Kindergeburtstag, ebenfalls aus Resten. Sonst nähe ich für die diversen Kindergeburtstage keine Geburtstagsshirts, denn das wird mir ganz ehrlich zu teuer. Wir beschränken uns hier im Freundeskreis untereinander auf zehn Euro pro Geschenk und kommen damit auch immer ziemlich gut hin (mehr finde ich auch echt übertrieben, wenn es um Klassenkameraden geht, die sich sonst nur in der Schule sehen, wo soll denn das enden?) und nur bei wirklich guten Freunden nähe ich mal eine Kleinigkeit. Na gut, für einen Henric in 128 haben die Reste gereicht. Kam scheinbar gut an, die erste Woche nach dem Geburtstag hatte er den Pulli jeden Tag an. 🙂

4 Gedanken zu „Hier gehts rund

  1. Liebe, liebe Doro,
    wieso kann ich mir so gut vorstellen, wie du bzw. der Loop bzw. dein Kopf in dem ersten Loop ausgesehen haben muss???!!! Herrlich, ich lache hier gerade vor mich hin und alle halten mich wieder für bekloppt… ist aber auch zuuuuuuuuuuuu köstlich, diese Vorstellung eines Superloops, der ALLES einpackt!!
    Deine Shirts gefallen mir alle drei sehr, sehr gut. Du kommst inzwischen mit Jersey super zurecht, nicht wahr? Und denk dran: Never change a winning team!! Also bleib ruhig bei dem Schnittmuster Henric – ein Mal gut, immer wieder gut!
    GGLG,
    Sabine

  2. Liebe Doro,
    3 in 1 ist doch prima, dann bist du (äh: dein Hals) jetzt für jede Wind- und Wetterlage gerüstet. Cooler Stoff, der würde mir auch gefallen.
    LG Tanja

    • Ich meine natürlich „3 aus 1“ und das Geburtstagsshirt ist übrigens auch echt klasse. Wenn da bei mir nicht vierzig hinten drauf stehen müsste, würde ich das auch jeden Tag anziehen 🙂
      LG Tanja

  3. Supi, dass DU die Größen des Loops für mich driekt auch mal verewigt hast *zwinker* ……Super schölne Shirts hast DU da genäht! Das Pinguin Shirt ist mein Favorit! Sieht klasse aus mit den Applikatonen! Liebe Grüße! Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.