Weihnachtswunder

Weihnachtswunder Nummer eins:
Ich konnte doch tatsächlich am heiligen Mittag die Muppets-Weihnachtsgeschichte MIT MEINEM SOHN gucken. Und mit was für einem entspannten und neugierigen Sohn, ich bin völlig verdattert.
Jetzt habe ich ständig einen Wurm im Ohr:

Es ist in Liedern die die Kinder heut singen,
steckt unterm Tannenbaum in herrlichen Dingen,

dort wo Du Liebe findest, wirkt der Geist der Weihnacht!

ein Becher Freundlichkeit den Zweie sich teilen,
in trauter Zweisamkeit ein Stündchen verweilen
dort wo Du Liebe findest wirkt der Geist der Weihnacht!

Das ist die Zeit der frohen Herzen,
wo man einander gern hat, und’s auch dem Andern sagt!
Und es ist nebst Punsch und heissem Obstsaft,
die Zeit der frohen Botschaft, wo keiner weint und klagt!

Man kann die Andern mit Geschenken beglücken,
man kann zum Beispiel ein paar Fäustlinge stricken,

wo soviel Liebe ist dort wirkt der Geist der Weihnacht!
das wünscht die Seele sich beim schönen Fest der Liebe,
dass es zumindest bis zum Sommer so bliebe,

wo man sich näher kommt da wirkt der Geist der Weihnacht!

UND DENKT DARAN:

Das ist die Zeit der frohen Herzen,
wo man einander gern hat, und’s auch dem Andern sagt!

und es ist, nebst Punsch und heißem Obstsaft,
die Zeit der frohen Botschaft, wo keiner weint und klagt!

So, Kitschmodus aus.
Leider habe ich gar keine Zeit, ich muss mein Weihnachtsgeschenk noch ein bißchen verliebt anblinkern. Der verrückteste aller Ehemänner hat einfach mal so eine Overlockmaschine gekauft. *Gnnnharharhar* Ich habe sie gestern erst mal stundenlang studiert, dann vorsichtig die Fäden eingefädelt und ebenso vorsichtig mal was genäht.

Nur eine Halssocke und dann auch noch vor lauter Aufregung verkehrt herum *kopfaufdenTischklatsch*- die Nähte sollte man natürlich nicht sehen. War aber ja nur zum Üben.
So, und nun warte ich auf Eingebung. Was macht man denn nun alles so mit einer Overlockmaschine ausser geraden Nähten? Kann ich damit ein ganzes Shirt nähen, oder brauche ich doch noch die normale Maschine? *erwartungsvollguck*
Jetzt wirds wohl doch Zeit für einen Kurs (MARIAAAAAAAANNE!!! Isch brauch disch!)
Blöderweise habe ich nicht mehr genug Stoff und vor allem keine Zeit mehr. Heute wird gepackt und es geht in den Familienfeiern/Silvesterurlaub auf den ich mich schon sehr freue. Blöd nur dass ich die Maschine nicht mitnehmen kann *gnagnagna*.
Vielleicht gibt es in Lübeck ja einen Stoffladen???

Zur Beschäftigung könnte ich stattdessen ja noch so einen herzallerliebsten Klorollenverstecker häkeln. Das geht fix und macht Spass, weil die Runden nicht so gäääähnlange sind.
Das schönste Weihnachtsgeschenk haben wir mal wieder von unserem Sohn bekommen. Ich bin ja immer wieder sehr begeistert von unserem (Wald) Kindergarten, die sich immer so tolle Sachen einfallen lassen, die die Kinder mit wenig Anleitung selbst umsetzen können. *schmelz*
Bin ich froh, dass ich für den Kamin noch nichts gekauft hatte- DER Bilderrahmen passt dort bestens hin.

Das Blatt und das Kastanienhütchen sind an Kordeln gebunden und in Wachs getaucht- so sind sie schwer genug und gehen nicht kaputt. Toll oder?

Edit: Es ist übrigens eine W6 N454D. 🙂
Noch eine Edit: Eben bestellt Praxiswissen Overlock *freu*

Ein Gedanke zu „Weihnachtswunder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.