Hätte ich nur…

… in diesem Jahr die Motivation gehabt, Weihnachtskarten zu schreiben, dann hätte ich einigen wirklich netten und wichtigen Menschen eine wunderbare Karte gesendet, die mir in diesem Jahr wichtig waren.
Weihnachtspost hat bei mir aber immer auch mit Jahresrückblick zu tun, mit Innehalten, nachdenken: was war eigentlich alles dieses Jahr. Bilder durchwühlen um die Post mit dem ein oder anderen schönen Bild zu bereichern (*kicher*). Da in diesem Jahr soviel Negatives geschehen ist, hab ich das wegen akuter Heulgefahr mal sein gelassen, aber die Strafe folgte auf dem Fuß: Die EINZIGEN (inländischen) Weihnachtskarten, die ich in diesem Jahr bekam, (ausser einer wieder wirklich schönen Karte aus Singapur :-)) waren die von einer Versicherung und vom statistischen Landesamt *dummguck*.
Selber dran blöd. Wartets nur ab, das nächste Jahr werde ich wieder keine Zeit haben einen Sturm von Weihnachtskarten über die Welt schicken und dann aber, ha!
Bis dahin muss das hier reichen:

Euch allen ein wunderbares, fröhliches, duftendes, leckeres Weihnachtsfest!

Im übrigen leide ich gerade sehr darunter, dass ich in diesem Jahr WIEDER nicht meiner alten Weihnachtstradition frönen kann. Wie GERNE würde ich endlich mal wieder am heiligen Morgen die Muppets Weihnachtsgeschichte sehen! Aber das großartigste alle Kinder ist mit einer sehr ausgeprägten Empathie gesegnet und das bedeutet leider, das alle Filme oder Bücher, die nur im Entferntesten so etwas wie Spannung aufbauen hier eine NoGoArea vorfinden. Mit sechs Jahren kann er nochnichtmal den Mondbär gucken- sobald Reinicke auftaucht kreischt er „Mach das aus!“ und ich kann garnicht wiedergeben was für eine Katastrophe „Findet Nemo“ letzte Woche war. *könk*.
Ich bin ja total froh, dass er nicht ganz so ein Glotzenjunkie ist, dafür hockt er gerne vorm iPad und spielt Lernspiele oder Angry Birds *hüstel*. Wo war ich? Ach ja- die Muppets Weihnachtsgeschichte fällt also mal wieder aus *schluchz*. Der Geist der vergangenen Weihnacht würde ihn wahrscheinlich paralysieren und wenn ich erst an die Geister von Waldorf und Statler denke *kicher*.
Also bin ich eine gute Mama, verzichte großmütig und hoffe, dass vielleicht im nächsten Jahr???
So, all die anderen wunderbaren Weihnachtsgedanken die die drei meiner für Bloggestaltung zuständigen Gehirnzellen im Hintergrund immer so fleissig entwickeln, sind mal wieder im Nirvana verschwunden. (Passiert mir ständig. Wenn ich dann Zeit habe mich ans Schlepptop zu setzen, sind die tollen Gedanken sonstwo verpufft. Hrmpf. )
Dann konzentriere ich mich jetzt mal auf die Beruhigung und Beschäftigung des kleinen Gummiballs, der hier nervös durch die Wohnung hüpft und ständig fragt : „Was ist jetzt? Ist noch Morgen? Wann ist endlich Abend?“
Macht euch alle einen wunderbaren Tag.
Leben.
Lieben.
Lachen.
Frohes Fest!

Ein Gedanke zu „Hätte ich nur…

  1. Und glaub mir, du befindest dich in bester Gesellschaft mit deiner „Weihnachts-NICHT-Post“!!!!
    Ganz, ganz liebe Grüße,
    frohe Weihnachten, liebe Doro, Dir und deinen Lieben!!!!
    Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.