LaSilla von Schnittgeflüster

Kurz vor Toresschluß doch noch ein Rums, hurra! Und schon der zweite dieses Jahr, man staunt.
Das Nähen dieser Hoodies hat mich nun doch infiziert, erstaunlich. Ich war immer der Meinung, in so einem Ding sehe ich aus wie grad aus dem Traktor oder LKW gefallen, das unterstreicht irgendwie so mein innerliches Bauerntrampelgefühl. Aber nee, ich muss sagen, gefällt mir gut. Bequem, kuschlig undsoweiter, kann man mehr von haben.
Erste Adresse für minimalistische Schnitte in Wohlfühlweite und trotzdem gut aussehend auch in großen Größen sind die Schnittflüsterer. (Wobei ich garnicht weiß- ist das jetzt eine Person, oder mehrere? Egal.)
Jedenfalls machen sie schöne Schnitte, ich habe schon einige Oberteile danach genäht und mag die Teile sehr. Aufgrund meiner neu entdeckten Hoodieliebe nun also LaSilla.
Hier das Ergebnis, der schönste zuerst:

La Silla in einem blättrigen altrosa Kuschelsweat, selbstverständlich wie fast alles aus dem Nähhimmel, hier in 48, denn man lernt ja aus seinen Fehlern…
(Der Sweat ist SO neu, quasi noch heiß von der Strick- und Druckmaschine, das er es noch nicht in den Onlineshop geschafft hat, ist aber noch vorhanden im Laden.)

Der Fehler bei der ersten LaSilla war derselbe wie immer: ich bin so geizig, dass ich niemals (NIEMALS!) ein neues Schnittmuster in meiner tatsächlichen Größe nähen würde. ES KÖNNTE JA ZU KLEIN SEIN. Und was mach ich dann mit dem fertig genähten Teil, wenn es nicht passt?? Ich sehe, ihr versteht mich.
Erschwerend kam hier hinzu, dass der weiche Cosy Me Sweat von Cherry Picking schon in büschen wat älter ist und es ihn nicht mehr gibt. Puwääh! Also: du verkehrt nähe, dann Stoff tot.
Wie man an diesem Teil sieht, könnte ich noch eine Menge futtern- ist noch genug Platz. Aber vielleicht nähe ich es einfach noch ein bißchen enger.
(Enger. Für mich. Hurra!)

Ok. Ist viel zu groß. Aber soo herrlich bequem!

Übrigens habe ich bei meinen Fotoversuchen heute unbeabsichtigt ein wirklich sehr schönes Symbolfoto für meinen Job hingekriegt. „Machen sie eine typische Handbewegung für ihren Beruf“

Tja, so sehen mich also meine Hauptklienten tagtäglich auf sich zukommen.
Sie könnten es schlimmer haben, oder?

2 Gedanken zu „LaSilla von Schnittgeflüster

  1. Kann man da Glitzer an Tasche, Bündchen und Bändsel erahnen? Was für ein toller Hoodie! Und die Kordel an der Tasche erst… Mir fallen so Details manchmal ein wenn ich abends im Bett liege und bis zum zuschneiden/nähen hab ichs wieder vergessen.
    LG
    Martina

    • Jahaaa- glitzer! Ich vergaß, die Mega-Glitzerbündchen zu erwähnen- die sind schick und sooo weich! (Und kratzen überhaupt nicht, obwahl man eigentlich denkt dass so ein Glitzerkram auf der Haut doch etwas widerborstig sein müsste- ist aber ganz weich.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.