Rums 21! Oder wieviel?

Sooo- HaHaaa! Endlich kann ich mal wieder mitRUMSen!
Bei einem der vorletzten Rumse habe ich bei Frau Kichererbse einen so schönen Pulli bewundert und dabei auf ihrer Seite ein Ebook entdeckt für eine Hüfttasche das ich mir sofort kaufen musste. Die schien mir wie gemacht für mich und für meine Reste der Happy-Serie. 🙂

My dear Mr Singers Club- diese Reste hätten wirklich kein mü kleiner sein dürfen!!
Den oberen Rest musste ich aus den Mini-Bizzis und Dancing Drops mühevoll zusammenstoppeln (vielen Dank an Gisela für ihre Inspiration dazu! Als ich voller Entsetzen auf die Viel! Zu! Kleinen! Reste starrte, fiel mir das hier wieder ein und das war die Lösung- uff!) und ich schwankte zwischen irrem Kichern und schweißgebadeter Panik hin und her bis ich wußte, das haut hin.
Und seht ihr wie HAARSCHARF das untere Teil auf die Dots passt?
NeeNeeNee, ich bin schon echt ein Fuchs. HöHö.
(Pff. War natürlich alles von langer Hand geplant!)

Am besten gefällt mir ja, dass ich Samira auch einfach über die Schulter hängen kann. Hab ich nicht fotografiert, aber ausprobiert, klappt sehr gut und gefällt mir soso prima!! An eine der Taschen muss ich noch einen Käm Snäp anbringen, dann ist es perfekt.

Jetzt ist aber definitiv und abschliessend NIX mehr von den Baumwoll-Happys übrig, ausser winzigen Resten zum Applizieren, also alle unter 10×10 cm groß klein. Buhuhuhuuuu!!
Immerhin habe ich aus vier halben Metern einen Wickelrock, eine Hüfttasche und einen Geldbeutel gekriegt (und zweimal Eulengesichter- und flügel *harrharr*). Das ist doch eine ganz gute Ausbeute!
Aaaber ich habe ja noch die Jersey-Dots die demnächst als eine wunderbare allerlieblichste Shirt-Tunika reüssieren werden, hach!
Spätestens dann ist Schicht im Schacht. Ich kann ja nicht den Rest meines Lebens nur noch Happy-Stoffe vernähen.
Oder doch? … Da steht doch noch eine Juniz-Tasche auf meiner ToDo Liste … Seufz.
Vielleicht sollte ich die Hamburgerliebe Susanne bitten, in Zukunft mehr Hundestöffchen zu machen. Die sind zwar auch putzig, aber weil ich mit den vierbeinigen Gesellen nicht so arg viel bis garnix am Hut habe (die gucken mich immer an. So komisch. Und dann fühle ich mich als würde „Frolic“ auf meiner Stirn stehn. Unangenehm irgendwie. Und immer wenn so ein Tier in meiner Nähe bellt, erschrecke ich mich ganz furchterbar. Und das wissen die ganz genau. Deswegen bellen die auch andauernd. Hmpf.) deswegen also wäre ich garnicht in Versuchung die Stoffe zu kaufen, ist klar, oder?

19 Gedanken zu „Rums 21! Oder wieviel?

  1. sehr sehr schön!!
    Ja, ich lese heute Abend deinen kompletten Blog 😉 *scherz* aber habe es in letzter Zeit einfach kaum an den Rechner geschafft 🙁 und ich freu mich immer hier bei dir zu lesen, das macht direkt gute Laune!
    Twitterst du eigentlich auch? 😀
    wünsch dir noch einen schönen Sonntag Abend

  2. Die ist aber schön bunt geworden – bloß gut, dass der Stoff so knapp war.

    Wenn ich das nächste Mal in Veruschung von zu viel Stoffkauf (geht das überhaupt? zu viel Stoff?) komme, dann werde ich an deine „Hundeargumentation“ denken müssen *grins*

    Liebe Grüße zwilli

  3. Super Argumentation. Die mit den Hunden. Grins. Das Täschchen gefällt mir allerdings noch besser!!! Das nenen ich mal Resteverwertung! Brauchst du jetzt neue Reste? 😉

    Viele Grüße,
    Frau Mena.

  4. Doro, das nenn ich mal Effizienz. Bis zum letzten Fitzelchen!
    Und so hübsch geworden, dein Gürtel-Rock-Schulter-was-auch-immer-Täschchen!

    Und der Absatz über die Hundestoffe hat mir dann wie immer das „ich les gerade was in Doros Blog“-Lächeln aufs Gesicht gezaubert ;o)

    GLG, Luci

  5. du alder pennyknipser *lach*
    aber dadurch das du die stoffe patchen mußtest, dass es eben langt, ist es besonderst schön geworden. man weiß, hättest du genügend von allem gehabt, dann …..äääääähhhhhhh, jo … dann vielleicht wärs ääääähhhh villeicht net ganz so scheeeeeeeee odder o ;-D

    lg patti

    • Donke! ja aber sach ma- wo isn dein Rums?? Alles klar bei dir? Alle gesund, Nähmaschine in Ordnung, Nähzimmer aufgeräumt???
      Rums ohne Frau Streuter- dat gibbet ja nich! Wo bleibt denn da meine Motifation?

    • Der Dank gehört Dir für ein Ebook, bei dem ich kein einziges Mal dämlich nachfragen musste…
      Obwohl,…. ich habe mich immer wieder gefragt wie zum Teufel werden das plötzlich Taschen??? Und voilá: Da warens plötzlich Taschen! Nähen ist ein bissken wie zaubern, nech? 😉

  6. Man könnte den Eindruck bekommen, dass Du Stoffe immer relativ knapp einkaufst?!? *gg*

    Tolle Tasche, toller RUMS!!!!

    Ganz liebe Grüße
    Sarah

    • NöNöö. Dat täuscht.
      Die langweiligen kauf ich immer meterweise, nur die schönen, da isses ab und an mal wat eng. *KopfaufdieTischkante*

  7. Liebe Doro, die ist wirklich klasse geworden! Den Schnitt kenne ich gar nicht (muss ich gleich mal gucken gehen). Meine Henkel sind immer noch nicht dran – obwohl das Teufelchen in mir schon längst gesiegt hat 🙂
    Aber Rums dauert ja auch noch ein paar Stündchen.
    Lieben Gruß
    Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.