Oh! Schon Oktober???

Das ging aber schnell!
In den letzten Wochen war ganz schön viel los und wenn nix los war, hab ich genäht. Kurz zusammengefasst.
Bei unserem Kreativ-Team-Treffen haben mich die Mädels überredet, doch noch zwei Elefanten zu nähen, hier ein Blick in die Elefantenwerkstatt:

Der blaue ist wieder so ein schön Kuschliger und den anderen habe ich aus einem alten Bettbezug genäht, der ist halt leider nicht so kuschelweich, fühlt sich halt an wie ein Kopfkissen. ich find ihn aber auch schön. Ich habe leider keinen Sweatshirtrest in rot oder rosa gefunden, sonst hätte ich auch noch einen Mädchenfant genäht. Aber vielleicht finde ich ja noch was!
Für meine Oma zum 90. habe ich die Geschenkverpackungen genäht (und Herzen draufgestempelt) und eine dazu passende Karte gebastelt. Die Säckchen habe ich aus der Kissenhülle genäht die übrigblieb, nachdem ich die beiden Elefanten gefüllt hatte (Ein Kissen „Lady Night“ für 5,50 von tedox). Ich Fuchs!

Aus den Schlüsselanhängern sind jetzt Taschenbaumler geworden…

… oder auch Weihnachtsbaumschmuck. Das mit dem weißen Filz war d**f, da sieht man ja wirklich jede verkehrte Naht drauf, nee, nix für meiner Mama ihr Kind. Die häng ich wohl an meinen eigenen Weihnachtsbaum.

Meine Mitnäherinnen hatten noch eine tolle Idee, die ich gleich umgesetzt habe. Aus meiner Mini-Windeltasche mit zwei Einstecklaschen (für Windel u Feuchttücher) und einer aufgesetzten Tasche, im Bild links aus dem rosa Krabblerstoff, haben wir eine Stricknadeltasche kreiert. Die linke Einstecklasche wich kleinen Einschubfächern wie in der Stifterolle für die Nadelspiele. In die Lasche rechts kommen die Rundstricknadeln und in die Tasche die Stopfnadeln oder so. Die haben doch Ideen, die Mädels, oder? Jetzt habe ich eine Windeltasche und zwei Stricknadeltaschen.

So, schön. Mal wieder Reservebatteriestrom. Mist! Nur noch kurz: Die kleinen Fliegenpilze im Bild oben sind meine ersten Häkelversuche!!! Ich hab sie extra nicht groß fotografiert, mein Mann meinte vorsichtig, die sähen etwas „infantil“ aus. Äh? Ich sollte wohl noch üben und sie besser noch nicht als Verzierung auf die Handytaschen anbringen. Bis sie so aussehen, als hätte sie jemand gehäkelt, der das erste Schuljahr schon laaaaange hinter sich hat.
Und nun tauche ich wieder ab in meine Näherei und winke euch nochmal fröhlich zu!!
Liebe Grüße, ach, und ein fröhliches Hallo den neuen Leserinnen!!
Doro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.