Ich kann ja auch was!

So! Jetzt versuche ich mal tatsächlich, Bilder von selbstgemachten Dingen einzustellen. Mal sehen, ob es klappt. Irgendwie finde ich es schwierig, einen Post zu erstellen. Alles so neu hier. Wieso komme ich mit der Enter-Taste nicht einfach in die nächste Reihe? *grübel*.  Na, mit der Zeit wirds schon werden! 
Vielen Dank an Manuela von „Selbstgemachte Dinge„, die mich mit ihrem netten Kommentar motiviert hat, doch mal ein Bildchen einzustellen!  

Meine ersten selbstgenähten Vorhänge für Sohnemanns Hochbett! *freu*
Leider nur schlechte Bildqualität- das Zimmer ist zu klein, ich musste mich zum Knipsen schon in die Ecke quetschen (gar nicht so einfach!)

Zwei aus zwölf Küken (das Bild von allen zwölf ist leider im Nirvana verschwunden)

Vielen Dank an alle, die mich mit ihren liebevollen Näharbeiten motiviert haben, auch mal was auszuprobieren. Das Ergebnis: Ich kann ja auch was! 
Inzwischen habe ich aus Tildastoffen einen IPhone-Beutel genäht (okay- Karlas Nähschülerinnen können das sicher besser (Karlas Chaosecke), aber für den Anfang finde ich das Täschli doch sehr putzig und vielleicht schaffe ich es doch, das mal zu fotografieren UND einzustellen) Auf dem Tablett stehen übrigens zwei Fläschchen mit den entzückenden Freebie-Etiketten von Ma Maison Landliv,
auf die ich durch einen Link von der wunderbaren Zwergenwelt gekommen bin. Liebe Cornelia: Hui! Wäller? Allemol!

Leider ist jetzt der ganze Text als Bildunterschrift, das war so nicht geplant, aber egal. Mein erster richtiger Post- dafür bin ich doch schon ganz zufrieden!
Gute Nacht!!
Doro

3 Gedanken zu „Ich kann ja auch was!

  1. Liebe Doro,
    Deine Küken sind entzückend!!! Und so etwas wie einen Hochbett-Vorhang bekommt auch nicht jede/r hin!!! Da kannst du echt stolz sein!!
    (Mit der Entertaste kommst du schon in die nächste Zeile, nur bleibt der Cursor, solange du nicht weitergeschrieben hast, auf der vorherigen Zeile stehen… warum auch immer, entzieht sich meiner Kenntnis… wenn ich sonst mal helfen kann… schrei ruhig nach mir!)
    Liebe Grüße und auf mehr,
    Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.