Wer hat eigentlich…

… den Nagelknipser erfunden? (Ach, hallo Chapel Carter, DU warst das? Hätt ich mir ja denken können.)
Jeder, der nun (wie ich früher) denkt, das sei ein erdgeschichtlich vollkommen irrelevantes und zudem unglaublich nutzloses Tool, dem sei gesagt: Ja, du hast recht. Aber.
Aber wenn du jemals im Flugzeug häkeln willst und keine Schere mitbringen darfst, DANN ist der Nagelknipser die ultimativ wichtigste Erfindung der Menschheit. Ich würde sagen, sogar noch vor dem Rad.
Nee, kurz nach dem Feuer, aber auf jeden Fall noch vor dem Rad.
Man kann tatsächlich mit dem Nagelknipser Wolle durchknipsen. Ich staune.
Und bedanke mich herzlich bei den zwei, nein, drei mir wohlgesonnenen Menschen, die mir diese Lösung für mein Problem um die Ohren gehauen haben. Ich freu mich. Danke.

5 Gedanken zu „Wer hat eigentlich…

  1. Pingback: Hallo Welt. |

  2. Ich habe nach deinem letzten Post und häkeln im Flieger nachgedacht, man könnte auch den Faden mit dem Feuerzeug „durchbrennen“ etwas gefährlich, aber durchaus praktikabel ( mein rauchender Exmann wäre nie auf die Idee gekommen für einen überstehenden Faden eine Schere zu benutzen).

    VG Bea

  3. Also, die Frage hab ich mir bis eben wirklich noch nicht gestellt gehabt?! Zum GLück lieferst du die Antowrt gleich mit. Ich meine stell dir vor, ich sitze bei Günther Jauch und es fragt, wer den Nagelknipser erfunden hat; 1-Millionen Frage ist jawohl klar! Tja und ich weiß die Antowrt! Phantastisch! Sollte es jemals soweit kommen, wirst du natürlich beteiligt!
    Viele liebe Grüße
    Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.