Beppo rockt…äh- rumst!

So flott war hier noch kein für meine Verhältnisse so großes Rums fertig. Von der Idee bis zum fertigen Rums quasi nur ein Wochenende, wobei die meiste Zeit fürs Nachdenken über die Stoffkombi draufging, was ehrlich gesagt auch ein Glück war, denn zu mehr war ich erstmal noch garnicht fähig, weil krank. (Und alle: Ooooooooooohhh. Vielen Dank für die Anteilnahme, jetzt gehts wieder.)
Ab Freitag war ich dann zumindest wieder fähig, Stoff zuzuschneiden und Samstag wurde genäht.
Schliesslich musste aus dem Mega-Gewinn ja auch was herzeigbares gemacht werden und ich finde, mein neuer Wickelrock ist sehr herzeigbar, die Fotos davon sind es allerdings nach wie vor nicht. Nun. Ich gebe mir ja allergrößte Mühe, aber niemand in dieser Familie ist mit einem Funken Knipstalent ausgestattet. Abgesehen davon finde ich in der ganzen Wohnung nicht eine Wand, die als Hintergrund taugen würde. Alles entweder schräg, häßlich oder vollgestellt. Und noch dazu könnte ich grad wieder ins lamentieren verfallen, dass ich zu dämlich zum Bearbeiten der Fotos bin niemand in der Lage ist, ein verständliches Photobearbeitungsprogramm aufzulegen. Egal, hier kommt mein erstes Teil aus den Beppo-Stoffen:
IMG_5922_Fotor
IMG_5943_Fotor

IMG_5947_Fotor

IMG_5969_Fotor
IMG_5975_Fotor IMG_5981_Fotor
Auch für Näh-Honks unschwer zu erkennen: Ein Wende-Wickelrock mit jeweils einer anknöpfbaren Tasche. Die schönste Seite ist natürlich die aus dem Motivstoff- den mag ich wirklich sehr. Da gibt es sooo viel zu entdecken, was der Dreijährige gestern auf der Arbeit auch ausgiebig tat. Er wollte kein Bilderbuch anschauen, er hatte ja meinen Rock… „Guck mal, da ist ja ein Zwerg!“ staunte der Zwerg.
(Ich kann also allen Menschen die mit kleineren Kindern zu tun haben, nur empfehlen sich so ein Teil zu nähen. Die sind erstmal mit Gucken beschäftigt…) Auf den Tragebildern hatte ich den Rock übrigens schon den ganzen Tag an, was die Falten unter der Killerplauze erklärt.
Natürlich habe ich wieder einen Dumpfbackenfehler eingebaut- die Taschen, die eigentlich auswechselbar sein sollten (fühl ich mich heute rosa oder eher blau?) sind nun für alle Ewigkeiten an ihre jeweilige Seite festgetackert, weil ich Kamel die Kam Snaps nicht im gleichen Abstand angebracht habe. Wie verdammt dämlich kann man sein? *Hmpf*
Eieiei.
Das Schnittmuster ist wieder eine Mischung aus dem Wickelwenderock „Hilde“ von Liebhabestück und dem Wickelwenderock „Midsommar“ von Verplüscht und zugenäht.
Vom ersteren habe ich den Schnitt übernommen (in sehr groß *grrrmbll*) und vom zweiten die Anleitung und die Taschenaufhängung.
Und ja, natürlich ist noch ein Teil im Werden, aber schliesslich brauche ich ja noch ein Rums für nächste Woche 😉
Und nein, natürlich habe ich nicht den ganzen Gewinn für mich behalten. Meine Nähfreundin hat ein Nähpaket bekommen mit allen Stoffen in ca A3-Größe plus Reißverschlüsse, Knöppe und Webband (und sie hat sich sehr über die Überraschung gefreut, trallalalaa) und meine Mutter kriegt auch was ab. Sie will auch einen Wendewickelrock….Ohwei. Das riecht nach Arbeit…

4 Gedanken zu „Beppo rockt…äh- rumst!

  1. Gefällt mir super!
    Ich träume immer noch, schon seit Jahren, von bunten umzuwickelnden Röckchenschürzen über der Jeans.
    Es sollte bald mal sein.
    Sei herzlichst gegrüßt von Nina

  2. Sehr cool. Um den Midsommar schleich ich auch schon ewig herum. Ich trau mich bloß nicht, und momentan hat die Nähmaschine leider immernoch Zwangspause 🙁

    Steht dir, dein Zwergenwickelrock!
    Liebe Grüße
    Paula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.