Nährathon…

in den letzten Tagen, aber endlich isses fertig *freu*
Für die Konfirmation meines Patenkindes am Sonntag habe ich mir ein komplettes Outfit genäht. Ok, bis auf die Schuhe, wir wollen ja mal nicht übertreiben…Konfi Outfit Collage
Aber Kleid (schwarze Federn auf eierschalenfarbenem Grund- da fühl ich mich auch mal endlich wie eine Feder. Nicht so leicht, aber so zerzaust *brüller*), Jacke (schwarzer, in sich gemusterter Strickjersey) und Handtasche (Snap Pap in braun, schwarze Baumwollstoffe) sind selbstgenäht, yes!!
Kleid Federn Collage
Kleid nach dem Schnittmuster „Kleid oder Shirt“ von Allerlieblichst, größenmäßig großzügig ans Körperchen angepasst (also 46plus).
Jacke nach dem Schnittmuster Ebby Cardigan von Schnittgeflüster, auch in 46, allerdings etwas Weite und Länge weggenommen.
Die Stoffe wie immer aus dem Nähhimmel. (Hatte ich erwähnt, dass ich da demnächst Nähkurse gebe? Ich, juhu! Guckstu hier, könnt ihr euch alle anmelden und ich bringe euch (oder euren Kindern) das Nähen bei! Also denen, die es noch nicht können. Wisster Bescheid.)
Da ich mir vor kurzem erst neue Schuhe in braun gekauft hatte, und die natürlich unter ALLEN Umständen angezogen werden müssen (Kennt ihr.),  musste natürlich das ganze Outfit darauf abgestimmt werden, ist klar, oder? Inklusive Handtasche, und die find ich ja mal wirklich total gelungen:
Clutch SnapPap Collage
Cool, was? Schnittmuster Clutch von der zweiten Taschenspieler CD, so einfach zu nähen, dass ich mich getraut habe, endlich mal das Snap Pap anzuschneiden. Ich hatte bisher immer Bedenken wegen des Wendens, aber wenn man die Wendeöffnung entsprechend groß läßt, geht das schon. Ich hatte aber auch nur ein Außenteil aus Snap Pap geschnitten, gefiel mir besser. Beim Aufpressen der Feder in der 160 Grad heißen Transferpresse wartete ich schon auf die stinkenden Dampfwölkchen, aber unfassbar: selbst das geht! Das ist echt ein Teufelszeug.
So- passt das zusammen oder passt das zusammen? Ich bin jedenfalls hochzufrieden und freue mich auf einen Konfisonntag in bequemen, aber „schiggen“ Klamotten.

Die erste „Probe“-Clutch sah übrigens so aus:
Clutch schwarz Collage
Genäht für die ganz normale Feier oder das Ausgehen (hö? wo geh ich denn mal aus? *muuuharharhar*), wenn man nur Schlüssel, Geld, Handy braucht. Taschentücher passen auch noch dazu, brauch ich auch grad in enormen Mengen wegen des verdammten Heuschnupfens *schnief*

Sodele, das Nähen der Klamotten hat ja schonmal besser geklappt als das Backen…

Und ab damit zu Rums.

2 Gedanken zu „Nährathon…

  1. ich les immer so gern bei dir, allein das kommentieren vergess ich…. asche auf mein haupt. ich finde dein outfit total klasse, würd ich grad so anziehen. allerdings, wenn ich gaaaanz ehrlich bin, die schuhe passen jetzt nicht soooo prickelnd dazu. wenn ich du wäre, würd ich mir ja noch ein outfit nähen, so in braun, beige,…. 😉 😀 weißte, damit es nicht langweilig wird und so…

    glg,
    molli

  2. Pass mal auf Herzchen, dein Outfit nebst Clutch wären ungefähr vier RUMSe gewesen, und du haust alles auf einmal raus *vorNeidunterdenTischrutsch*.
    Supertolle Sachen haste gezaubert, eines wie das andere. Gefällt mir sehrsehrsehr und sieht einfach klasse aus an dir.
    Die Liese schick ich dann in deinen Nähkurs, ja? Demnächst muß ich mir wohl eine Zweitnähmaschine kaufen, angefixt ist sie schon.

    Habt ein rauschendes Fest am Wochenende, und viel Spaß.
    Ganz liebe Grüße
    Paula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.