Dankö, Dankö schön

Falls söch jömand wondert öber dö völen Ö´s hör:
Das änzwäschen drätte vorgäläsänä Urmäl-Buch hänterläßt Spurän.
Aber öch moss nor noch öns. Danach gäbtsch nur noch dä Känder von Bollerbö.
Wirste blöd bei.
Danke für die Tips zur Tasche! Das Schnättmoster Schnittmuster ist gefunden und die Stoffe schon ausgeschnibbelt: Die Adventskalendertasche Skippy von Farbenmix. Ich hatte zwei halbe Meter Stoff gekauft, die haben natürlich nicht gereicht dafür, aber so ein bißken was hat man ja noch im Vorrat… zum Glück. Trotzdem muss ich leider morgen nochmal zum Stoffladen *soeinÄrgeraberauch* und noch ein paar Kleinigkeiten einladen. Ich vollkommen Wahnsinnige habe mir zudem auch noch vorgenommen, aus dem Taschenstoff und den Resten des Sternenstoffs eine neue Griselda zu nähen, obwohl ich mir doch versprach, das bleiben zu lassen. Weia.
Aber zur Tasche braucht man ja schliesslich ja auch einen passenden Geldbeutel..:-))
Zu diesen hier allerdings nicht, die sind gut für den kleinen Einkauf und verstehen sich mit allen Geldbeuteln gut:

Diese Omas Lieblinge habe ich letzte (oder vorletzte? *kopfkratz*) Woche genäht. Eine ist schon als Dankeschön-Geschenk reserviert, ich vermute mal das wird die blaue werden. Und die andere ist für den Vorrat.
Zu schade übrigens, dass hier keine Mini-Babys mehr vorhanden sind. Die Spucktücher aus dem Freebook Bäuerchen von Farbenmix sind so flott genäht (und jahaa, liebe Patti: du siehst richtig: das da ist Schrägband, jede Menge davon!) und mit dem leuchtenden Frottee (natürlich gestern im Lieblingsstoffladen gekauft) sind sie auch noch wirklich schön geworden. Viel schöner als so eine häßliche Mullwindel.

Und unglaublich, aber wahr: Ich find die Variante mit dem Schrägband viel einfacher (und sieht ordentlicher aus) als die gedoppelte und gewendete Version ganz links.
Man lernt doch nie aus.

6 Gedanken zu „Dankö, Dankö schön

  1. Die Spucktücher sind der Knaller. Wie toll! Gilt mein Baby noch als Mini? Falls nicht, melde ich mich gern wieder, wenn Nummer vier im Anmarsch ist. Sehr, sehr sehr schön. Und die inflationäre ö-Parade hat den Urmel hier gerade drei Reihen weiter nach hinten wandern lassen im Bücherregal.

    Schlaflos,
    Paula

    • Danke schööön, das freut mich aber, dass du hier reinschaust *rotwerd*
      Wo ich doch so ein schlechter Foodblogger bin und immer so verdammt viel fluche *MundmitSeifeauswaschengeht*
      :-)))

  2. Schötzölkön, wönn dö mör ömmör öf dönöm blög öntwörtöst, dönn söhö öch dös nöööcht! Böttö dröckö öf mön pröföl…
    Sö, wör öst hör blödör?!
    Schlaf schööö!
    Kathrön

  3. Na, wie schön… ich find auch, dass die mit Schrägband schöner geworden sind… Obwohl der Fuchs natürlich auch was hat! Na, dann wünsch ich dir noch frohes schaffen, und viel Spaß beim „Kleinigkeiten“ einkaufen… Ob das klappt?! Berichte mal!
    VLG Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.