Schwerter zu Pflugscharen Minirums

Nein, natürlich brauchte ich nicht NOCH eine neue Handtasche.
Aber auf diese hier schiele ich schon eine ganze Zeit und von meinem selbstverdienten „Weihnachtsgeld“ wollte ich mir mal was richtig schönes, nicht selber selbstgenähtes gönnen, also:  Tasche Michi Collage
Das ist nicht nur ein echtes Upcycling-Projekt, sondern gehört auch noch zur „Schwerter statt Pflugscharen“-Fraktion, ist nämlich aus echtem deutschen Bundeswehrseesack genäht. (Könnte man den Bundeswehreinsatz eigentlich hinauszögern wenn man vorher nch schnell sämtliche Seesäcke zu Taschen vernäht? Hm. Vermutlich nicht. Die lassen sich ja auch nicht von kaputten Gewehren oder Flugzeugen aufhalten. Muuuharharhar.) Aufgrund mangelnder Hardware (ich vermute mal, dass meiner Diva sofort sämtliche Schaltkreise durchbrennen täten, wenn ich ihr den Stoff nur zeigte und auch das neue Arbeitstier hat seine Grenzen im Bearbeiten von dicken Stofflagen) kann ich selber leider keine Taschen aus Seesack nähen- zumindest nicht so tolle wie meine absolut liebste Nähfreundin, die Chefin im Nähhimmel– daher habe ich mir eine bei ihr geleistet *hehe*

Für meine Bedürfnisse (ich brauche an jeder Handtasche unbedingt einen Querträger, weil ich mit Hängeschultern gesegnet bin an denen keine Handtasche hängen bleibt *grrr*) musste ich die Tasche allerdings noch etwas pimpen (und hoffe das macht sie auch zu einem Rums ?) und habe aus dem Grund mutig und ohne Plan (Plan? Was ist das?) einfach mal rechts und links Ösen reingehämmert um daran den (aus olivgrünem Gurtband immerhin selbstgenähten) Schultergurt zu befestigen. Öhm. Blöderweise bräuchte ich jetzt zwei längliche Karabiner die mindestens 10 cm hoch sind und die find ich nirgends! *heul* Jetzt musste ich den Schultergurt anderweitig anpfriemeln, ich gebe aber die Hoffnung nicht auf, das ich den Schultergurt noch seitlich drankriege.
Und den obligatorischen Schlüsselfinder habe ich noch reingenäht- jetzt finde ich wenigstens den Schlüssel immer sofort (wenn auch sonst nix…)
Das ist zwar ein Mini- aber trotzdem ein Rums, finde ich.

Zur Sicherheit habe ich aber noch einen zweiten Minirums- hehe.
Geht das ausser mir noch jemandem so, dass er/sie/es alle üblichen, im Handel erhältlichen Familienkalender entweder langweilig, doof, hässlich oder unpraktisch findet?
Ich kann kein Janosch und Konsorten mehr sehen und die Familienkalender sind meistens auf die übliche deutsche Zwei- oder Dreikindfamilie ausgelegt (Ich protestiere! Ich fühle mich ausgegrenzt und nicht ernstgenommen! Paula, gründen wir eine Bürgerinitiative?) und haben dann meistens zwei oder mehr Spalten zu viel. Außerdem kann ich das vorgefertigte Zeugs eh nicht so gut leiden- ich kauf ja auch kein Fertigessen.
Zum Glück habe ich vor einigen Tagen im Blog von Ringelmiez bei den Weihnachtsgeschenketips diesen tollen Kalender gesehen, im Shop von Rabenschnabel genauer betrachtet und sofort zugeschlagen.
Kalender Collage
Den finde ich wirklich fantastisch, ich mag ihn sehr! Die Aufhängung aus einem Aktenordnerdingsbums erinnert mich total an das alte Büro meines Opas- vermutlich weil mich dieser Klappmechanismus schon als Kind immer fasziniert hat (aufklappen-zuklappen-aufklappen-zukl…. tja, damals war ich noch billig zu halten…) und die riesengroßen Monatsblätter haben viiiel Platz zum Beschriften, Bekleben, Bestempeln, Bekritzeln und natürlich auch zum Eintragen von Geburtstagen und Terminen (wenns sein muss…)
Allerdings erfordert es auch etwas Zeit und Spaß am Verzieren, weshalb ich mich gestern abend mal hingesetzt habe um die ersten sechs Monate mit Geburtstagen, Aufklebern, Terminen undsoweiter zu bestücken. Das war so was wie ein schön entspannter Minirums- denn obwohl wir ja als Familie einen Kalender brauchen (wobei meinem Mann durchaus der App-Kalender auf der iVersammlung ausreichen würde) ist es doch meiner, denn ich will ja einen SCHÖNEN Kalender. 🙂

Das mit dem vorgefertigten Zeugs nehme ich natürlich nicht immer so ernst. Winterliche Deko zum Beispiel kann ich so gaaarnicht selber machen. Die kaufe ich bei meiner allerliebsten Gartenfee (und manchmal krieg ich sogar was geschenkt- Dankeschööön!)
Ist das nicht wunderschön?
Der Pinienzapfen in seinem Moosbett heißt übrigens „Stille“.
Deko 2015 Collage

3 Gedanken zu „Schwerter zu Pflugscharen Minirums

  1. Hach, lauter schöne Dinge für dich hast du versammelt. Sie gefallen mir alle sehr. Besonders toll finde ich tatsächlich das Kalendarium. Ich hab ja bisher gedacht, solchen Kram bräuchten wir gar nicht und ich hätte die Termine der Kinder schon im Blick. Ja, klar…
    Hab einen feinen dritten Advent und grüß mir deine Jungs.

    Alles Liebe
    Paula

  2. G´morsche

    du bist ja auch ein nüsschen, aber dir kann geholfen werden. was du brauchst ist ein feuerwehrhaken
    https://www.thal-versand.de/shop/Karabinerhaken-und-Wirbel/Karabinerhaken-aus-Edelstahl/Einzeln/Feuerwehr-Karabinerhaken-10mm-x-100mm-Edelstahl-Niro-Karabiner.html (gibt es auch kleiner)
    aber ich sach dir gleich, da brauchst ´n waffenschein dafür, die dinger sind schwer wie sau. also falls jemand dir mal zu nahem kommt, dann ziehst du dem die tasche über die ohren, das sitzt dann ☺

    lg patti

  3. Wow, die Tasche ist ja Klasse,
    sowas könnte meine Nähma auch nicht durchstechen,
    wegen der Karabiner könntest du mal im Zoogeschäft schauen,
    beim Hundezubehör, sind aber nicht ganz billig.
    Der Kalender ist ja auch toll, ich hab mir als Kind schon mal die Finger in dem Klappmechanismus eingeklemmt,
    ist nicht schön, aber man lernt was draus, hihi.
    Ich wünsch dir einen tollen, nicht zu trüben Tag.
    Liebe Grüße
    Nähoma

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.