Keine Geschenke unterm Weihnachtsbaum

für mich. Ich krieg schon alles vorher *harharhar*
Nein, echt jetzt, scheinbar hat jemand im Universum mein Gejammer erhört, weil im Ernst wollen mein Mann und ich uns dieses Jahr nix schenken. Wie überaus langweilig. Trist. Traurighuhbuuhuuuu! Verzeihung *schnief* Wo war ich?
Ach so, also keine Geschenke dieses Jahr.
Ja gut, sorg ich halt selbst für Geschenke und gewinne im Handmade Kultur Adventskalender ein Riesen XL Nähpaket von Swafing *kreisch*, ich kanns immer noch nicht fassen!
handmadekultur_swafing_600x530_3_NEU
Das Paket wird erst im Januar versendet, weil dann die Stoffe erst verfügbar sind, auweia, dann sind, glaube ich noch ein paar Tränchen beim Auspacken fällig. Und ne Flasche Sekt!
Was für ein Gewinn- langsam wirds mir unheimlich.
Werde sowieso reich beschenkt zur Zeit und das jeden Tag. Das Kind schreibt grad ständig irgendwelche Lernkontrollen die ich natürlich immer vergesse, um dann von einer Mitmutter entsetzt gefragt zu werden „Was?? Du paukst nicht mit ihm für die Lernkontrollen????“ Ööhmmm. Um ehrlich zu sein: Der Gedanke kam mir garnicht erst. Das ist wie mit dem Nähen: Ich brauch für alles eine Anleitung. Und wenn die Lehrerin will, das ich mit meinem Kind für die Lernkontrollen pauke, dann mach ich das auch. Vermutlich. Aber im Hausaufgabenplan steht da nix von, also fühl ich mich frei und näh weiter, während er Hausaufgaben macht. Muss das nicht so?
Naja, jedenfalls hat mein nichtmitRabenmuttergelernthabendes Kind Einsen mit nach Hause gebracht. Das mitMamapaukenmüssendeKind Zwei minus. Nönönö, ICH lach da nicht! Ich grinse höchstens ein winziges bißchen. Aber so dass es keiner sieht… Und freue mich über mein Kind.
Über meinen „Alles für Selbermacher“ Adventskalender freue ich mich auch. Der ist derart toll! Von der ersten Woche habe ich sogar ein Bild gemacht:
IMG_5596
(Natürlich war kein Knochenkissen drin- aber der Stoff dazu *umfall*)
Und seitdem gab es noch weitere tolle Sachen (Kommentar Junior: Du musst deinen Kalender als erstes aufmachen, ich möchte sehen, wie du dich freust *schmelz*), von Zackenlitze über Bäckergarn, eine große Schaukelpferd- Applikation, Nähgummi (was, der Deibel, macht man damit?), Pailletten, winzige Häkelschmetterlinge, bunte Knöpfe und noch vieles mehr (ich kanns mir schon gar nicht mehr merken- deshalb lasse ich lieber alles in den Tütchen drin, damit ich weiß wo ichs her habe.) Den möchte ich nächstes Jahr wieder, so schön und mit soviel Liebe zusammengestellt- einfach wow! Ein herzliches Dankeschön an die Selbermacher!
Das Gen für diese herzliche und ansteckend-fröhliche Art, ein Geschäft zu führen (die haben da Spass dran, scheint mir. SPASS! Und tolle Sachen. Mein Stempel ist von da.) scheint tatsächlich in der Familie zu liegen, die Schwester ist genauso verrückt unglaublich und ich freue mich sehr darüber, ein Überraschungspäckchen bei „Packendes“ ergattert zu haben und meintwegen könnte Weihnachten schon vorbei sein, damit endlich mein Päckchen kommt.
Das Monats-Abo für 2015 versuche ich selbstverständlich auch zu bekommen, obwohl ich Überraschungspakete eigentlich überhaupt nicht mag. Mal ehrlich: ist doch meistens nur Müll drin, kennen wir doch von Yves Rocher und wer will schon so einen überteuerten Krempel daheim haben? Aber das hier ist anders. Anderst. Anderster. Whatever. Wtf? Glaubt mir. Muss man nur den Adventskalender angucken. Aber was red ich Depp? Gehen sie weiter, hier gibts nix zu sehen, alles ganz doof (nicht das mir einer mein Abo vor der Nase wegschnappt- ist schliesslich begrenzt *puhbinichdämlich*).
Der zweite (und letzte) Weihnachtsmarkt war auch schön und recht erfolgreich:
IMG_5591
Ein winziges Ständchen im Gewölbekeller des Schlosses- sehr gemütlich und weihnachtlich, das hat richtig Spaß gemacht.
Eine Serie „Toffee Nosed Friends“ habe ich als Auftragsarbeit anschliessend noch genäht.
Die zukünftige Besitzerin wollte gerne alle Akzente in roten Stoffen:
IMG_5631
Juniors Kommentar mit strafendem Blick: Meinst du nicht, da hättest du ein bißchen arg übertrieben mit dem Rot?
Es ist doch echt egal was man macht, irgendeiner meckert immer. Hmpf.
Da probiere ichs auf Anraten einer lieben (und zeitweise sehr vorlauten) Bloggerfreundin doch lieber mal mit Feuerzangenbowle:

Eine Feuerzangenbowle
swei Feuersangenbowlen
Rei Feusangohle
Hie Heusano
Füsahoho
Frsnlwn

6 Gedanken zu „Keine Geschenke unterm Weihnachtsbaum

  1. Wow – DU AUCH ?
    Ich habe auch diesen fetten Handmade-Kultur Adventskalenderpreis gewonnen und freue mich schon riesig aufs Auspacken.
    Gratuliere Dir dazu!
    LG Bärbel

  2. Liebe Doro,
    das ist ein unfassbar fetter Gewinn! Ich freue mich sehr für dich!
    Zu meinem Leidwesen bin ich aktuell nur kleinlaut bis stimmlos, weil fies und fiebrig erkältet…
    Frsnlwn,
    Kathrin
    PS: Du hast sooo schön gedichtet 🙂

  3. Neid. Ichwillauchsoeinentollenkalender. Wie war das mit dem Abo? Ich muss mir das mal anschauen und es dir wegschnappen, hähähä.
    Liebste Grüße und schöne Feiertage wünscht dir
    Bine

  4. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH DIR!!!!!!!!!!!! Was für ein toller Gewinn! Hi,hi…und noch ein Glückwunsch zu den tollen Noten! und zum Adventskalender!! und wenn wir schon dabei sind ;-)…direkt auch noch mal zu Deinem tollen blog!
    Mit lieben Grüßen!!! – Auf dass das NEUE JAHR bei Dir direkt so weitergeht, wie dieses aufhört ;-)… LG Nicole

  5. Wow, super Gewinn, Glückwunsch!
    Mit dem nichtmitdemKindlernen – behalt das mal schön bei, wenn die Noten es irgendwie erlauben. Ich habe lieber selbst erarbeitete Dreien meiner Kinder statt Zweien und das Gefühl, es nicht alleine packen zu können. Nie wusste ich, ob viel oder wenig Hausaufgaben auf waren, und meist auch nicht, wann die Arbeiten geschrieben wurden und was für Themen genau dran kommen. Meine Freundinnen wussten a l l e s ! Haben aber jeden Nachmittag einen Mordsstress zu Hause und Selbstständigkeit lernen ist doch wirklich was anderes. Wenn ich mit ihnen lernen soll, brauchen sie es nur zu sagen, gerne. Und wenn die Hausaufgaben zu lange dauern, hab ich drunter geschrieben, dass der Rest nicht in einer angemessenen Zeit zu schaffen war. Punkt. Wie soll der Lehrer denn sonst wissen, dass es zu viel oder zu schwerer Stoff ist, wenn die Eltern so mitmischen? Ist mir außerdem zu blöd, ich hab meine Schularbeiten vor dreißig Jahren schon gemacht.
    Lass Dir die frsnlwn schmecken! Liebe Grüße, Petra

  6. Wow, meinen herzlichen Glückwunsch; der Gewinn ist wirklich den Sekt und die Tränen beim Auspacken wert. Mensch, das werd ich nächstes Jahr auch versuchen, das „Wir-Schenken-Uns-Nicht-Und-Jetzt-Guck-Ich-In-Die-Röhre-Und-Bin-Ganz-Doll-Traurig-Karma“ ins Universum zu schicken und solche Gewinne abzuräumen! Na, wenigstens haben wir auch was davon und können den ein oder anderen Stoff in anderer Form hier wiedersehen! Ich freu mich für dich. Bei deinem GewölbekellerStand hätt ich auch zu gerne geguckt, das sieht richtig gemütlich aus!
    Viel Spaß dann noch mit den letzten Türchen und ich drück die Daumen, dass es mit dem Abo klappt, aber bei dem Karma, sollte nichts schief gehen…
    VLg Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.