Klassenfahrt

Junior ist auf Klassenfahrt- zum zweitenmal. Diesmal drei Übernachtungen und etwas weiter weg (2,5 Stunden Fahrt).
Manchmal kennt man sich als Mutter ja nicht mehr so richtig aus.
Beim letzten Mal hatten wir Tage und Wochen vorher jeden Abend erschwertes Zubettbringen unter dem Motto: Die Klassenfahrt, das große böse Monster. Geduldiges Zureden, Mutmachen, Trösten und stundenlanges Am-Bett-stehen waren gefragt. Gut, ich übertreibe, aber nur ein bißchen.
Am Bus dann kurzes Winken, ein halbherziger Kuss und weg war er, vor lauter Vorfreude fast kopfüber in den Bus purzelnd.
Diesesmal seit Tagen erschwertes Zubettbringen unter dem Motto: IchfreumichsoichfreumichsoICHFREUMICHSOaufdieKlassenfahrt, das wird so toll! Ach, wie toll, dachte ich. Da sieht man ja mal, wie die Kinder sich so zur Selbstständigkeit entwickeln, super!
Heute morgen plötzlich zaghaftere Töne: Mama, mach das Radio bitte aus, das Lied macht mich traurig (Nimm dies, Bieber, du alter Kinderschreck! Ich konnte dich noch nie leiden!) und ein plötzlich um 150% gestiegener Taschentuchverbrauch zum Augentupfen (Gib mir bitte das ganze Päckchen Mama…)
Äh, was? Ich war ein bißchen irritiert, muss ich sagen. Aber seine Klassenlehrerin hat ihn gleich sehr lieb in Empfang genommen, die Freunde ebenso und bisher kam kein Anruf, er wird seine Fassung und seinen Spaß an der Klassenfahrt also wohl wieder gefunden haben.
Dann arbeite ich jetzt mal weiter an meiner Fassung. Himmel, so einen tränenfeuchten Luftkuss aus dem Bus raus muss man als Mutter auch erstmal verarbeiten.

Sommerschnipsel

Endlich Sommer! Nee, hier wird nicht übers Wetter gemeckert, ha! Wo kämen wir denn da hin? Das stört uns doch nicht im geringsten, pff.Toffeenosed Fotor
Zwei Geburtstagsgeschenke- bereits verschenkt.

Gut, so ein kleines bißchen sticht einen ob der Hitze dann doch der Hafer und man macht sich zum Affen. Papagei. Wasauchimmer.
Vogel Fotor
(Das Kostüm ist nicht auf meinem Mist gewachsen. Jede verdammte Feder wurde einzeln angenäht! Verrückt. Sooo heiß war es dann doch nicht…)

Sommer, Sonne, Sonnenschein- da darf der Grill natürlich nicht fehlen. Zum Glück muß ich den hier nicht selbst anwerfen sondern werde immer sehr liebevoll begrillt. Sogar meine Zucchini und Gemüsepäckchen kriege ich fachmännisch zubereitet. Da war es lange Zeit für ein kleines Dankeschöön:
Grillgranate Collage
Passend zum Saisonstart gab es von Luzia Pimpinella die Plotterdatei Grillgranaten, eine echte Granate. Endlich mal Plotterdateien für Männer! Also zumindest für die grillenden Männer…
Und zum fünfzigsten Geburtstag wurde an einen wirklich leidenschaftlichen Griller und Sprüche-Tshirt-Träger ein „Beef Chief“ Shirt verschenkt, dekoriert mit Barbecue-Geschenkanhängern (Dateien aus dem Silhouette-Store). Das (gekaufte) Shirt hatte ich recht schnell fertig, aber für die Anhänger habe ich drei Stunden gebraucht… bekloppt.
Beef Chief Collage

Auf einem sehr sehr heißen Flohmarkt habe ich endlich einen sehr sehr großen Koffer gefunden, juhu! Jetzt fehlt nur noch die sehr sehr große Wohnung um sie um den Koffer herum zu dekorieren:
Koffer Collage

Und einen sehr sehr dicken Hals habe ich gekriegt, als ich an einem ebenfalls sehr heißen Tag zu meinem Auto kam:
Autoscheibe Collage
VIER Wochen nach dem Austausch der letzten Scheibe (die wegen eines winzigen Steinschlags im Sichtbereich vor der HU ausgetauscht werden musste, sonst nix TÜV) muss ich schon wieder die Scheibe tauschen lassen. Und nicht die geringste Ahnung, woher dieser verdammte Riß kommt!
Natürlich möchte die Versicherung gerne wissen wiesoweshalbwarum. Na bravo. Ich kann mir schon denken, wo das hinführt.

Zum Schluß die Wiederherstellung der Familienehre.
Ich gebe stolz bekannt, dass unser Sohn im ersten Anlauf das geschafft hat, was seine beiden Eltern in ihrer gesamten Schullaufbahn nicht ein einziges Mal auf die Reihe gekriegt haben.
Siegerurkunde Fotor
Für ihn war das gar nicht so ein großes Ding (kein Wunder, er hat ja auch kein Trauma und tolle Sportlehrer. Hmpf.), ich glaube, er war sogar etwas irritiert, weil wir beide uns sooo sehr über die Siegerurkunde gefreut haben.
Gut, das mit dem goldenen Rahmen und Freibier für alle und Feuerwerk hätten wir bleiben lassen können. War vielleicht in bißchen übertrieben.
Aber Mensch, ist doch wahr. Kann man sich dochma freuen!

Dieser Blogpost wurde übrigens erstellt unter freundlicher Mitwirkung einer (nicht gesponserten! *leider*) Klimaanlage, vor zwei Wochen eingebaut vom ortsansässigen Kälte-und Klimatechniker. (Ich wußte garnicht, dass die ne Homepage haben. Äh- sie haben auch keine. *gacker* Wird noch.)
Herrlich. Seitdem brauch ich nicht mehr übers Wetter meckern. Ich mach einfach die Klima an und setz mich drunter.