Hallo Welt.

Diese Seite wartet noch auf den Blogumzug von „Bin ich ein Eichhörnchen?“ hierher.
Das dauert noch bis die Admin, also ich, kapiert hat wie das geht.
Bis dahin, bitte hier entlang:
www.bin-ich-ein-eichhoernchen.blogspot.com
Äh, okay. Ich habs geschafft.
Alle neuen Posts ab sofort dann hier. 🙂
Foto

Ach, übrigens

hatte ausser mir gestern noch jemand solche Probleme mit Blogger?
Meine Leseliste war ab morgens verschwunden und tauchte auch erst am Abend wieder auf und das passiert in der letzten Zeit häufiger, zwar noch nie so lange, aber es NERVT.
Auf meiner Suche nach Antworten durfte ich feststellen, dass das deutsche Blogger-Hilfeforum seit Ende Juli eingestellt wurde. Ohne Ersatz. Wenn wir Fragen haben, dann dürfen wir uns gerne ins englische Blogger-Hilfeforum begeben. Oder das spanische oder das portugiesische. Die gibts noch. Aber Vorsicht: Die Hilfeforen werden von Bloggern gemanagt (und haben nichts mit Google zu tun!), beraten ohne Gewährleistung und ändern können sie bei Problemen auch nichts, nur erklären und versuchen die Wogen zu glätten. An Google selbst kommt man nur per Einbahnstraßen-Hilfeformular und wo sich das versteckt hat, habe ich noch nicht entdeckt. Antwort kann man dort bei akuten Problemen natürlich erst nach einigen Wochen oder Monaten oder überhaupt nicht erwarten (Erfahrungen von Nutzern aus dem deutschen Hilfeforum), weil dort ja die Anfragen von Millionen Nutzern eingehen und man unmöglich erwarten kann, dass sich da auch noch einer kümmert.
Service sieht anders aus.
Und wenn ich darüber nachdenke, dass Google letztes Jahr erst den Google Reader ohne nähere Erläuterung eingestellt hat, frage ich mich natürlich wie das hier mit Blogger weitergehen soll.
Ich meine: Google verdient ja schliesslich nix mit der Bereitstellung der Bloggerplatform- warum tun die das überhaupt? Der reine Altruismus? Bei Google?? Hä??? Wohl eher nicht.
Über die Motive großer amerikanischer Konzerne, die zudem für ihre Datensammelwut bekannt sind, möchte ich auch eigentlich gar nicht näher nachdenken…
Kurz und gut, der erste Schritt war schon mal, dass ich meine Blogs ab sofort nur noch via Feedly und Mr. Reader auf dem iPad und ReadKit auf dem Laptop lese. Da kann mir so ein Mist mit einer fehlenden Leseliste nicht mehr passieren. Was, wenn die Blogger-Leseliste irgendwann nicht mehr wieder auftaucht?? Ich folge über 100 Blogs- das schafft mein kleines Gehirn nicht aus dem Gedächtnis.
Das nächste Problem ist die Blogplatform, aber da gibts ja auch Lösungen. Ich werde wohl mit meinem Blog demnächst irgendwann zu WordPress umziehen. Die Voraussetzungen dafür haben wir, allerdings muss ich vorher noch ein paar Erfahrungsberichte lesen und dann einen günstigen Zeitpunkt abwarten, an dem mein persönlicher Computerfachmann Zeit hat, das mit mir hinzubiegen.
Sonst kriege ich irgendwann einen Tobsuchtsanfall und das nutzt ja niemandem. Sohn meinte heute schon interessiert, worüber ich mich gestern eigentlich so aufgeregt habe, ich sei ja noch nie so wütend gewesen. *gulp* Ich dachte er kriegts nicht mit, aber das Früchtchen bringt es fertig, Glotze zu gucken UND zuzuhören. Hmpf.
Falls also jemand Erfahrungen hat mit dem Umzug von Blogger zu WordPress: Immer her damit.

Gnihihi!

Fußball ist ja sooo langweilig….
Da bastele ich doch lieber an einem neuen Header rum, und siehe da- ich kanns!
Jetzt brauche ich nur noch passende Seitenteile, aber da muss ich erst mal rausfinden wie die heissen 🙂
Hilfe kam von: Blogger LateinBanner Fans und pixlr.com.
Sooo stolz!
Doro
Edit: Wo ich schon mal dabei bin: ein paar fröhliche grüne Pünktchen tun es fürs erste auch…
Einen herzlichen Dank nochmal an Angela für den Anstoß, endlich mal den Blog zu putzen!

Naja.

Die neue Bloggeroberfläche habe ich ganz schnell wieder zurückgesetzt. Gefällt mir nicht, so steril und unübersichtlich. Nun ja, zumindest wenn man endlich mit der alten Oberfläche klarkam.
Es reicht wenn ich mich damit befasse wenn es garnicht mehr anders geht :-).
Doro

80er Flash und Tutorial!

Hallo Ihr Lieben!
ich kriege den ganzen Abend schon eine wunderbare Auswahl aus alten 80er Songs auf die Ohren, der DJ ist mal wieder online. Und dabei gibts nicht nur den Kram, der ständig im Radio läuft! Wer will schon zum tausendsten Mal „Tainted Love“ hören? Wer erinnert sich noch an die großartige Kate Bush mit „Running up that hill“? Die neue Platte von ihr ist übrigens auch ein Meisterwerk, besonders der Titeltrack „50 Words for snow“ ist es wert, sich drauf einzulassen. Mein Favorit ist „21-Anklebreaker“ *zwinker*
–>

Vorhin bin ich wieder über eine so wunderbare und großzügige Verlosung gestolpert, die es wirklich verdient hatte verlinkt zu werden (obwohl das ja meine Gewinnchancen minimiert *handvordiestirnklatsch* Ich Esel!).
Manchmal mache ich bei Verlosungen nicht mit, weil ich nicht weiss wie ich verlinken soll und zu faul bin zu wenig Zeit habe wieder endlos rumzuprobieren. Und immer nur mitmachen ohne zu verlinken ist mir dann auch nix, dann lass ichs lieber. Beim Lesen der Kommentare ist mir aufgefallen dass offensichtlich auch einige andere Blogger Schwierigkeiten haben mit dem Verlinken.
Ist ja auch kein Wunder. Ich habe immer noch nicht rausgefunden, welche Sprache die Programmierer bei Blogger sprechen und wer sie übersetzen kann. So tolle Sachen wie den Bloghintergrund verändern oder sonstigen Schnickschnack einfügen habe ich schon aufgegeben, weil ich einfach nicht verstehe was die von mir wollen und das Internet hilft mir dabei nicht sehr weiter. (Und ich möchte betonen, das ich grundsätzlich nicht auf den Kopf gefallen bin!)
Nach längerem Tüfteln zusammen mit dem besten Mann (und DJ- knutsch!) der Welt hab ich jetzt wenigstens das Verlinken kapiert und dachte mir, das könnte ich mir doch mal aufschreiben, damit ichs nicht vergesse. Und falls es jemanden interessiert, der darf das natürlich gerne für sich nutzen.
Nur noch eine kleine Anmerkung: Alle Informatikstudenten, Admins, Programmierer, Nerds: Bitte jetzt nicht weiterlesen. Dies ist eine Anleitung für all die absolut charmanten, mit gesundem Halbwissen ausgestatteten Computernutzer, die nicht wissen wollen WIE es funktioniert, sondern nur wollen DASS es funktioniert. Ihr nennt uns DAU, ich weiss das genau. Und das ist gemein, menno!
Ihr habt also eine klasse Verlosung entdeckt und wollt Den! Gewinn! Haben! die Verlosung verlinken. Here we go:
Einen neuen Tab mit eurem Blog öffnen, so dass ihr bequem zwischen eigenem Blog und Verlosungsblog hin und her wechseln könnt. Im eigenen Blog den Pfeil neben dem Button mit dem Symbol für die Postliste anklicken und in der Liste auf „Layout“ klicken.
Ein gestricheltes Kästchen Gadget hinzufügen suchen (und finden!) Die befinden sich je nachdem wo ihr eure Gadgets im Blog angeordnet habt, die einen rechts die andern links. Ich kann Gadget leider nicht übersetzen, aber z.B. Mein Profil, Bilder, die Shops, Archiv undsoweiter, was halt so neben den Posts rumschwirrt, das sind die Gadgets.
Da ihr ja das Bild von der Verlosung einfügen wollt, müßt ihr in dem sich nun öffnenden Fenster Gadget hinzufügen den Punkt Image (früher hiess das mal Bild, ts) finden und anklicken, bei mir der dreizehnte Punkt von oben. Nun im Fensterchen oben erstmal einen Titel eintragen, z.B.: Verlosung im Schlaraffenland“ und evtl eine Bildunterschrift (bis soundsovielten oder so). Unter Link die URL der Verlosung eintragen, dafür brauchen wir jetzt die Originalseite des Blogs mit der Verlosung in dem anderen Tab. Ganz oben in eurem Browser steht dann die Adresszeile des Posts mit der Verlosung, die bitte kopieren und unter Link einfügen. Achtung: Bei mir hat irgendein Spassvogel von blogger schon „http://“ eingetragen. Wenn ich nun die Adresszeile kopiere und einfüge, steht zweimal der http-Kram da und das ist pfui. Dann findet der dumme Computer die Seite nämlich nicht. Also drauf achten und ggf löschen. (Macht ja vielleicht nur mein Computer???)
Als nächstes steht da Image, ihr könnt anklicken „Von ihrem Computer“ oder „Aus dem Web“ und wir nehmen? Rischdisch: „Aus dem Web“! Jetzt holt ihr euch die Adresse des Verlosungsbildes, indem ihr mit Rechtsklick auf Grafikaddresse kopieren geht. Die fügt ihr nun unter Aus dem Web ein. Achtung, hier lauert wieder die htttp-Falle. Aber wir sind ja Füchse…!
Wenn alles richtig war, sollte das Bild jetzt in diesem Fenster erscheinen. Nun das ganze schnell speichern! Und das ist jetzt die Stelle um die Arme hochzureißen und „Yes! Ich! Chef!“ zu brüllen. Hab ich auch so gemacht.
Und jetzt gönn ich mir ein Gläslein Sekt auf meine Verlinkung und meine erste Anleitung. 
Wenn mir jetzt noch jemand erklärt, wie ich ein Archiv anlege und wie ich dieses Dings da in den Gadgets einrichte mit  der Überschrift „Tutorials“ unter der ich dann meine erste Anleitung verlinke, dann, ja dann… brauche ich eigentlich nur noch Zeit und einen guten DJ um das auch einzurichten.

*Großes Grins*
How can we sleep when our beds are burning?
OMG, hoffentlich nicht..

Ah- so geht das?

Huhu,
schaut mal, ich habe meinen ersten Link gesetzt!
Pattililly: Verloooooosuuuuung; 400 geknackt!!!
Bei den anderen Blogs habe ich gesehen, dass die Verlosungslinks auf der Seite sind und meistens noch ein Bildchen haben, hier sieht es ganz anders aus. Aber Hauptsache, der Link sitzt!
Die Seite von Pattililly finde ich prima. Sie ist total kreativ und produktiv. Ich staune immer, in was für einer Geschwindigkeit sie Taschen, Geldbörsen (*haben will!*), Handytaschen usw näht. Und so Schöne!
An einem Abend schaffe ich höchstens ein Teilchen (oder auch mal zwei, wenn es nur Mug Rugs sind). Ich habe übrigens zwei neue Mug Rugs, ein Schlüsselband und ein Nadelkissen genäht. Das Nadelkissen ist mir eine besondere Freude, denn die nette Dame im Stoffladen hat mich aufgeklärt, dass man die Dinger besser mit Bastelwatte als mit Kosmetikwatte stopft. Fühlt sich besser an und klumpt nicht. Ähm, ja. Was man so nach und nach alles spitzkriegt….  Hätte ich auch drauf kommen können sollen!
So, die Uhr sagt mir, dass ich in zehn Minuten zur Arbeit los muss, also stelle ich die Bilder besser später ein.
Liebe Grüße und einen schönen Tag wünscht euch
Doro


Vorstellung

Ein freundliches Hallo an alle die sich hierher verirren!

Seit einigen Wochen verfolge ich regelmäßig einige wunderschöne Blogs und entdecke immer wieder Neue. Ich habe schon ein paar sehr schöne Ideen ausprobiert und das ein oder andere ist sogar was geworden, trotz weitestgehender Talentfreiheit an der Nähmaschine und anderen Gerätschaften. Juhu!
Zu Anfang habe ich die Blogs immer nur gebookmarkt, inzwischen lese ich als registrierter Leser die meisten Blogs. Das hat zum einen mit gewünschter Anonymität zu tun (Big Google is watching you!) aber vor allem mit der schlichten Tatsache, dass ich als völliger Neuling in der Bloggerwelt ÜBERHAUPT KEINE AHNUNG hatte, wie das alles hier funktioniert (und auch jetzt noch nicht habe).
Aber die verschiedenen Blogs zu lesen und so einen Anteil zu nehmen an dem Leben mir völlig fremder Personen hat etwas verändert. Irgendwie beschleicht mich das Gefühl von „heimlich durchs Wohnzimmerfenster gucken“- weißt du, was ich meine? Deshalb habe ich beschlossen, mir auch einen Blog zuzulegen. Nicht um meine kreative Ader auszuleben (die nicht sehr ausgeprägt ist) sondern um wenigstens eine Person, ein Gegenüber zu sein und einen Namen zu haben, wenn ich schon ausgiebig in den Blogs anderer Leute schmökere.
Vielen Dank an alle die ihre wunderschönen Ideen mit anderen teilen!